Janine/ Mai 1, 2018/ Alle Artikel, Alter, Genuss, Kochen, Pflanzen

Mein Alters-Kräutergarten

Petersilie

Ist das nicht eine schöne Jahreszeit? Genau die richtige Jahreszeit, um einen Alters-Kräutergarten anzulegen? Es ist ein herrliches Gefühl und vor allem ein wunderbarer Geschmack, wenn man den Salat nicht nur vom Discounter oder auch dem Szene-Bio-Gemüseladen, sondern von der eigenen Terrasse pflückt. Es schmeckt so viel authentischer. Obwohl, ehrlich gesagt, ich den Unterschied vielleicht im Restaurant nicht erkennen würde. Was eine gesunde Skepsis gegenüber den Verlautbarungen von Szene-Restaurants mit garantiert frischer Küche und Biozutaten aus der Region erforderlich macht.

Mein Alters-Kräutergarten

Ich bin ohnehin etwas skeptisch gegenüber Parolen wie „Nur Lebensmittel aus der Region“ oder „Nur Lebensmittel aus einem Umkreis von 100 km“. Klar, das kam von der Slow Food-Bewegung, die, wenn ich mich richtig erinnere, aus Italien kam. Wenn ich aus Italien käme, wäre ich auch für Lebensmittel aus 100 km Umkreis. Aber ich wohne in Berlin und um uns rum liegt Brandenburg. Nichts gegen Möhren, Erdbeeren und Spargel aus Brandenburg, ebenso wie Kartoffeln und Boskopäpfel. Nur esse ich das alles leider nicht gern. Gut, Spargel vielleicht. Wenn ich im Piemont leben würde, dann sähe das ganz anders aus, da gibt es alles, was ich gern esse.

Mein Alters-Kräutergarten

Aber wo findet man in Brandenburg Olivenöl, Zitronen, Artischocken, Trüffel, Parmesankäse, Palmaschinken, diese herrliche französische Salami – pur porc oder auch vom Wildschwein? Gibt es Pecorino in Brandenburg? Oder diesen sehr stark riechenden Camembert, dessen Inneres einem sanft entgegenläuft, wenn man ihn angeschnitten hat? Wo bekomme ich in Brandenburg frische Kardamomkapseln, Galgant, Zitronengras oder selbst gemachte Fischsauce? Woher Curryblätter oder diese extrem scharfen kleinen knallroten Chillies? Es ist nicht so einfach mit dem tugendhaften Essen, wenn man gern italienisch, französisch, indisch, Thai oder auch chinesisch isst. 

Ok, es gibt auch wunderbare Gerichte in Deutschland. Zum Beispiel die Frankfurter grüne Soße, die ich jetzt sofort bestellen werde aus Frankfurt (auch etwas weiter als 100 km entfernt von Berlin!) bei der Gärtnerei Nothnagel in Griesheim (nicht Frankfurt, stelle ich gerade fest) https://www.gaertnerei-nothnagel.de.

Mein Alters-Kräutergarten

Basilikum

Darauf freue ich mich schon, auch wenn ich ein paar Tage warten muss, die Eier sind schon hartgekocht. Ich bin so ungeduldig. Griesheim ist zwar weiter als 100 km von Berlin entfernt (habe ich gegoogelt), aber immerhin deutsch. Und wird nicht von Kindern hergestellt. Hoffe ich zumindest.

Das alles habe ich nur geschrieben, um mir einen Moment Pause zu gönnen, bevor ich an mein Buch zurückkehre. -:)

Bis demnächst.